Geraniensorte Pelargonium Crispum

Auch bei Pelargonium Crispum handelt es sich um eine mehrjährige Pflanze, die zu den Geraniengewächsen gehört. Sie wird bis zu 50 cm hoch und stammt aus Afrika. Das erklärt, warum Pelargonium Crispum die Sonne so liebt und es gar nicht mag, wenn es kühl und feucht wird.

Diese Pflanze findet ihren idealen Platz in einem flexibel bewegbaren Topf, der sich im Herbst einfach an einem geschützten Standort positionieren lässt – perfekt zum Überwintern. Pelargonium Crispum zeigt sich mit krausen Blättern, eine Besonderheit gegenüber anderen Pelargonienarten.

Die Blüten sind dafür nicht so vielfarbig wie bei den übrigen Arten, sondern erscheinen nur rosa. Das tut der Schönheit dieser Pflanze aber keinen Abbruch, denn der hübsche Kontrast zu den grünen Blättern zeigt sich als sehr dekorativ. Die Pelargonium Crispum überzeugt zudem mit einer spezifischen Besonderheit: Sie versprüht den intensivsten Zitronenduft in der Gattung der Duftgeranien. Sie halten sich damit lästige Insekten fern und fördern die Nützlinge.

Standort und Pflege

Pelargonium Crispum liebt einen durchlässigen Boden, daher sollten Sie beim Eintopfen darauf achten, ein lockeres und löchriges Substrat zu wählen.

Dann belohnt Sie diese Pelargonie auch mit schönen Blüten von Juni bis August. In dieser Zeit werden Sie verstärkt ein tiefes Brummen und Summen auf dem Balkon oder auf der Terrasse vernehmen: Bienen und Schmetterlinge lieben Pelargonium Crispum und sammeln zur Blütezeit fleißig ihren Nektar.

Pelargonium Crispum braucht einen nährstoffreichen Boden und sollte daher in humusreiche Erde oder spezielle Geranienerde gesetzt werden. In der Hauptblütezeit sollten Sie die Pflanzen alle vierzehn Tage mit einem Flüssigdünger bedenken, damit sie genügend Kraft für ihre Blütenpracht haben. Außerdem sollten Sie auf eine ausreichende Wasserzufuhr achten, denn Pelargonium Crispum braucht gerade in heißen Sommern sehr viel Wasser.

Teilweise müssen Sie morgens und abends gießen, damit die Pflanze ausreichend feucht ist. Staunässe darf sie aber ebenso wenig erfahren wie andere Geraniensorten, sie reagiert ansonsten mit Wurzelfäulnis und wirft die Blüten ab.

Derzeit liefern wir folgende Pflanzen der Geraniensorte Pelargonium Crispum: